Transparenz2018S Dirty Campaigning & Co (21.6.)

martin.stabauer2.uni-linz, 4. Mai 2018, 08:10

Braucht es solche Systeme zur Identitätsfeststellung überhaupt? Im "realen" Leben können wir viele Dinge tun, ohne unsere Identität offenzulegen, wie etwa Verträge abschließen oder mit Bargeld bezahlen. Warum also diese Intransparenz im Internet aufgeben?

Ein Phänomen der jüngeren Vergangenheit ist das Dirty Campaigning. Dieses und andere Varianten von Intransparenzaktionen sollen Wahlergebnisse beeinflusst und ganze Wirtschaftsbranchen auf den Kopf gestellt haben. Welche Vor- und Nachteile hat virtuelle Identität in sozialen Medien?

2 comments :: Kommentieren

Anonymität & Online-Kommentare

gertrude.dienstl-ottensamer.uni-linz, 13. Juni 2018, 13:21

Beim nächsten Termin stelle ich folgenden Artikel vor: Sachar, SS./Diakopoulos, N. (2016): Changing Names in Online News Comments at the New York Times. In Proceedings of the Tenth International AAAI Conference on Web an Social Media (ICWSM 2016). S. 339-347.

Hier der Link zum Beitrag.

Verlinken :: Kommentieren

Why Do People Seek Anonymity on the Internet?

elsa.wiesinger.uni-linz, 17. Juni 2018, 22:01

Kommende Woche werde ich folgenden Artikel präsentieren: Kang, Ruogo/Brown, Stephanie/Kiesler, Sara: Why Do People Seek Anonymity on the Internet? Informing Policy and Design; in Human Computer Interaction Institute, 2013, S.1-10.

 

Zum Artikel

Zum Beitrag

Verlinken :: Kommentieren


To prevent spam abuse referrers and backlinks are displayed using client-side JavaScript code. Thus, you should enable the option to execute JavaScript code in your browser. Otherwise you will only see this information.