::collabor::-Administration & Hilfe

Menu
Status
Online seit 4698 Tagen
Letzte Aktualisierung: Di, 7. Feb, 22:40
 
Aktuellste Änderungen
Deaktiviert
by Hans.Mittendorfer.Uni-Linz (Di, 7. Feb, 22:40)
Blog bitte umgehend löschen!
Ich ersuche um die umgehende Löschung meines Blogs...
by Andreas.Willinger.Uni-Linz (Di, 7. Feb, 11:04)
Löschung Blog
Bitte meinen Blog inkl. der Historie löschen -...
by stefanie.fadl.uni-linz (Mi, 23. Nov, 22:27)
Kalender
Februar 2005
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 1 
 2 
 3 
 4 
 5 
 6 
 7 
 8 
 9 
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
23
24
25
26
27
28
 
 
 
 
 
 
 

Dienstag, 22. Februar 2005
Um der grenz- und fachübergreifenden
::Collaboration:: auf die Sprünge zu helfen, schlage ich vor Herr Scheid, dass Sie auf die eine oder andere von mir oben dargestellte Anregung zur Weiterentwicklung von ::collabor:: Stellung nehmen.

Diese kann und soll qualifizierend sein, Prioritäten und Machbarkeiten aus Ihrer Sicht enthalten, Änderungs- und Ergänzungsvorschläge aufweisen und schließlich weitere ::collabor:: Nutzer zum Mitdiskutieren anregen.

viele Grüße

aus dem tiefverschneiten Salzkammergut,

... comment

 
Christian.Scheid.Berlin, Freitag, 18. März 2005, 17:34
Letztendlich
kommt unsere Stellungnahme zur Weiterentwicklung.
Tut mir Leid, dass es sich so verzögert hat, aber nun sind wir bereit und voller Tatendrang...

zu LDAP) Sie haben Recht - prinzipiell ist LDAP eine gute Sache, wir denken allerdings, dass es unseren Zeitrahmen etwas sprengt und würden uns lieber auf die Weiterentwicklung der Benutzerverwaltungs-Tools konzentrieren.

zu permanent nutzbare navigations-tools)
An welche tools denken Sie dabei?

Mir würde spontan z.B eine Auflistung der letzten besuchten Seiten einfallen, um schnell zu besuchten Seiten zurückspringen zu können. Eine weitere Möglichkeit wäre auf einem Blog anzuzeigen mit welchen anderen Blogs es verlinkt ist.
Da wir uns nicht sicher sind wie lange die Entwicklung der anderen Änderungen dauert, würde ich diesen Punkt gemeinsam mit LDAP erstmal zurückstellen und den nächsten "KIM" Administratoren vermachen.

zu 1) Wir haben das Löschen eines Users überprüft und konnten dabei keine Probleme feststellen.
Wie oft hatten Sie das Problem, dass die User nicht gelöscht werden konnten?

zu 2) Wir halten die Passwort-Absicherung auch nicht für sinnvoll, auch wenn es vom Sicherheitsstandpunkt
nicht falsch ist.
Was halten Sie von einer herkömmlichen Rückfrage, die bestätigt werden muss?
"Möchten Sie diesen Benutzer wirklich löschen JA/NEIN".

zu 3) Antville vergibt als Autor den Namen "Guest" für verweiste weblogs. Wir werden mal sehen ob wir die entsprechende datei finden, wo dieser name definiert wird und in ihn "Gast" umbenennen.

zu 4 & 5) Wir würden vorschlagen unter System Management/User-Manager bzw. Site-Manager im "show" Dropdown-Menü die Auflistungsparameter "outdated users" bzw "outdated sites" einzufügen. Somit werden nur Löschkandidaten angezeigt und können dann gelöscht werden.

Als zweite Variante wäre denkbar eine Funktion/Link "Lösche alte Blogs und User" anzulegen.
Vor dem Löschen würden dann alle Löschkandidaten angezeigt und durch eine Bestätigung könnte hier eine Massenlöschung dieser "abgelaufenen" Daten erfolgen.

Beim Löschen wäre denkbar zwischen "gnadenlos löschen" und "vorher benachrichtigen" zu unterscheiden. Unserer Meinung nach könnten folgende "gnadenlosen" Kriterien gelten:

a. Benutzer seit 1 Jahr registriert noch nie angemeldet (last visited nicht vorhanden)
b. Blog seit 1 Jahr registriert nix gepostet.
-> Hier erscheint der Link "löschen"

Folgende Benachrichtigungskriterien würden gelten:

c. Benutzer (lastvisited != 0) hat seit 1 Jahr nichts mehr gepostet
d. Blog (lastmodified != 0) wurde seit 1 Jahr nicht mehr editiert
-> Hier erscheint der Link benachrichtigen, in der Benachrichtigung werden die Benutzer gebeten sich bei
bestehendem Interesse anzumelden bzw. im blog was zu posten.
-> Der Link "löschen" erscheint bei diesen Kandidaten erst wenn seit der Benachrichtigung 1 Monat vergangen ist und die Kriterien c) und d) immernoch zutreffen.

zu 6) Zur Realisierung dieses Punktes schlagen wir folgendes vor:

a) Neue Datenbanktabellen "Hochschule" und "Lehrveranstaltung".
Ein Benutzer ist einer Hochschule zugeordnet und kann an mehreren Lehrveranstaltungen teilnehmen.

Mit dieser Zuordnung wäre es auch denkbar, dass bei neuen Anmeldungen der Stadt- bzw. Hochschulname nicht mehr freigewählt wird (was dieses Semester eine Vielzahl von unterschiedlichen suffixen ergeben hat) sondern durch die Zuordnung angehängt wird.

b) Formular erstellen um bestehende User diesen Kategorien zuzuordnen
c) Optionale Möglichkeit für den Benutzer beim "Registrieren" sich diesen Kategorien zuzuordnen
d) Auflistung und Sortierung unter "Benutzernamen-Übersicht" nach diesen Kategorien

zu 7) Die pro-User-Auflistung würden wir zunächst sortierbar nach "von-bis-Datum" machen um z.b nur die Einträge eines Semesters darzustellen.

Weiterhin könnte über ein dropdown die Liste auf alle Links zu Beiträgen/Kommentaren pro Lehrveranstaltung beschränkt werden (nur beiträge, die blogs dieser lehrveranstaltung zugeordnet sind anzeigen), dies wäre allerdings nur möglich (siehe punkt 6) wenn ein blog einer Lehrveranstaltung zugeordnet werden könnte. Hieße ebenfalls eine weitere Zuordnungs-Maske für blogs sowie optionale Zuordnung beim Anlegen eines neuen blogs.

Die Auflistung aller Einträge in ein virtuelles Blog, halten wir für sinnvoll aber würden dies aus zeitgründen auch erstmal hinten anstellen. (Einarbeitung in antville framework erforderlich)

zu 8) Wie auch beim virtuellen blog, müssen wir hierzu erst das antville framework sichten, wie einfach das zu implementieren ist.

zu 9) Könnten Sie diesen Punkt weiter ausführen? Uns ist gerade unklar, was genau eine "geschlossene Benutzergruppe" ausmacht und wie bzw. wo
die Auflistung erfolgen soll. Meinen Sie damit, die von uns in 6) angesprochene Relation Lehrveranstaltung?

viele grüße,

Christian Scheid & Friedemar Blohm

... link  

 
andreas.hohendorf.fhtw-berlin, Samstag, 19. März 2005, 13:11
Mal wieder ein paar Hinweise
Wichtigstes Problem:
Alle Änderungen an der Datenbank, die außerhalb von Helma/Antville erfolgen, werden nicht sofort von Helma übernommen. Das liegt daran, dass Helma die Objekte selbstständig cached, und nur bei Helma-interner Änderung der Objekte (User, Sites etc..) diese neu validiert.

Auswirkungen:
- Beim User löschen per PHP-Skript wird der User in der Datenbank zwar gelöscht, aber das Userobjekt ist in Helma vorhanden. Die DB-Abfragen, die im PHP-Skript stehen, könnte man natürlich auch als Antville-js-Action einführen, an deren Ende der Ausführung ein "invalidate()" (bitte Helma-Doku lesen) auf das gelöschte Objekt erfolgt. Wie genau das funktioniert weiß ich noch nicht.

- Beim Anmelden eines Users per PHP-Skript gilt, dass freigeschaltete User nicht sofort in der Helma-Umgebung bekannt sind. Dies könnte natürlich auch innerhalb Antville geschehen, in dem erst beim freischalten die von früher bekannte Funktion user.register (o.ä.) ausgeführt wird.

Für diese beiden Bereiche sehe ich es als sinnvoll an, die portierung von php zu antville vorzunehmen, und dabei nur zum Aktualisieren der Helma-Objekte jeweils die Grundfunktionen zu nutzen.
Das Problem liegt auch immer noch bei der neuen Version vor, die jetzt in Linz zum Einsatz kommt. Deswegen halte ich es für sinnvoll, diese Aufgabe zuerst anzugehen, damit sie in Berlin UND Linz eingebunden werden kann. Ich selbst hatte bisher noch keine Zeit und Muße, mich explizit damit zu befassen. (Mach das ja nur nach Lust und Laune).
Datenbankfehler in Linz beheben ging vor ;)

Noch etwas:
Das Bearbeiten des eigenen Profils im Startblog von Collabor (startup) scheint nicht zu funktionieren. Ich habe schon eine Linzer Kommilitonin auf den Adminblog hier verweisen müssen, damit sie ihr Passwort über den hiesigen Link "Profil" ändern kann.
Vom erzeugten Quelltext der Seiten her konnte ich keinen unterschied feststellen. ich weiß nicht wo da der Wurm sitzt. Die Formulare sind nämlich im Grunde die gleichen.


Zu "Guest":
Ist in der Datenbank definiert (wurde von uns im Sommersemester 2004 eingeführt wegen dem Löschen)
Tabelle: AV_USER
username guest, die ID ist gaub ich "0", was natürlich gültig ist, da kein auto_increment vorhanden ist.



Für diverse neue Funktionen, Ansichten etc in Antville muss natürlich getestet werden, wie es funktioniert, neue "Seiten" auf .js, .hac & .skin basis einzubinden. Viel Spaß damit ;)


Ich bin übrigens der Meinung, dass eine zweiköpfige Administratorgruppe eines einzigen Semesters nicht unbedingt alle neuen Wünsche sofort umsetzen muss. Für die nachfolgenden kann auch noch was übrig bleiben, und alles von einem zu verlangen ist nahezu ein Unding, wenn man beachtet, dass es noch mehr zu tun gibt an der Uni.
Eher sollte sich jedes Semester die entsprechende Gruppe auf genau ein oder zwei spezielle Aufgaben konzentrieren.


P.S.: wer ganz viel Zeit hat, kann sich auch den Helma-Sourcecode runterladen (Java) und da Änderungen vornehmen ;)

... link  

 
Hans.Mittendorfer.Uni-Linz, Mittwoch, 30. März 2005, 13:57
Antworten auf die Fragen ....
zu 1) Probleme beim Löschen gab es nicht wirklich. Ich wollte nur anregen, die Integrität der installieten Administrationstools zu prüfen.

zu 2) Einmal als Admin identifiziert, genügt die einfache Nachfrage: "Wollen Sie den User wirklich Löschen ?"

zu 4 & 5) "Gnadenloses Massenlöschen" sollte ausschließlich auf die Fälle innerhalb eines Jahres kein "last visit Datum" oder "kein Beitrag bzw. Kommentar" erstellt. begrenzt bleiben. Der Rest kann wie gehabt einzeln gelöscht werden.

Sonstige Zwänge zur laufenden Publikation würde ich nicht installieren, da häufig auch gute Publikationen von Teilnehmern an Lehrveranstaltungen exisitieren, die auch ohne fortlaufende Ergänzungen, noch Jahre interessant zu lesen sind.

zu 6) Dieser Punkt ist einer, der die Nuzung des Mediums qualitativ anreichern kann. Er hängt auch mit meiner erwähnten "Instanzierung" (Punkt 9) zusammen.

Dahinter verbirgt sich der Gedanke, dass das gezielte Aufsuchen bzw. Auflisten von:

6.1 Blogs,
6.2 Topics,
6.3 Beiträgen,
6.4 Kommentaren

nach verschiedenen Kriterien möglich ODER verboten (nur mit Passwort möglich) sein soll.

Als erstes kommt die Auflistung nach Benutzern in Frage (Liste alle Blogs, Topics, Beiträge, ..) eines Benutzers, absteigend oder aufsteigend nach Datum sortiert.

Dann käme die von Ihnen erwähnte Zurodnung von Benutzern zu Institutionen (derzeit FHTW, Uni-Sbg, Uni-Linz) hinzu. Verfeinert könnte das System durch eine Ergänzung der Institution um die "Curriculare Einheit" (hässliches Wort) z.B. Projektseminar eLearning im Sommersemester 2005, oder Übung aus Angewandeter Informatik im Wintersemester 2004, oder Diplomarbeit am Institut für Kommunikationswissenschaft, ... werden. Natürlich sollten Kürzel eingesetzt werden.

Die Zuordnung zu Benutzer - Institution sollte der Benutzer selber eintragen können. Die Zurodunung von Weblog (Beitrag ?, Kommentar ?) zur Curricularen Einheit entsprechend auch.

Die Auflistung der Recent-List auf der Einstiegsseite wäre dann u.U. nicht mehr sinnvoll, vielmehr könnte auf aktuelle curriculare Einheiten verwiesen werden, deren zugeordnete Blogs daraufhin (wenn für die Allgemeinheit freigegeben, sonst eben mit Passwort) aufgelistet werden.

zu 8) ja, es wäre einfach nützlich die Sortierreihenfolge stürzen zu können (und wieder zurück toggeln).

zu 9) ist mit den Ausführen zu Punkt 6) zusammengführt.

Die Gretchenfrage PHP oder Helma will ich an die Informatiker zurückgeben. Es steht außer Zweifel, dass die kompakte Realisierung aller Funktionen mittels Helma die sauberste und auch stabilste Lösung wäre. Nun ist aber aufauch der Einarbeitungsaufwand zu berücksichtigen. Kommunikationswissenschafter z.B. würden diese Frage gar nicht verstehen und diskutieren (wollen) für sie ist es wichtig dass diese Funktionen vorhanden sind und dass sie stabil arbeiten.

Meine Seele ist in dieser Frage zweigeteilt. Wenn wir ::collabor:: als Prototyp für ein lehrveranstaltungsintegrietes Kommunikations- und Publikationswerkzeug ansehen, so würde ich mich wie ein Kommunikationswissenschafter verhalten und Ihnen sagen, nehmen Sie das, was sie am besten beherrschen und mit dem Sie am schnellsten und flexibelsten arbeiten können. Wenn ::collabor:: aber als ein wertvolles Arbeitssystem angesehen wird, welches bereits namhafte Unterstützung zu aktuellen Lehrveranstaltungen leistet, so würde ich auf eine "saubere Realisierung" der informationstechnischen Komponenten drängen. Helma wurde als Entwicklungsumgebung für moderne Kommunikations- und Publikationsumgebungen geschaffen - Weblogs sind nur eine Variante solcher Umgebungen. Also wären demnach alle vorhandenen Makros auszuschöpfen, ev. zu ergänzen.

Ich hoffe zur Klärung - nicht zu Verwirrung beigetragen zu haben.

H. Mittendorfer

... link  

 
Christian.Scheid.Berlin, Freitag, 15. April 2005, 19:54
Auflisten und Suchen
ich habe mich nun dem besprochenen Punkt 6) gewidmet und möchte schonmal zur weiteren Diskussion und Optimierung eine Vorversion preisgeben:

http://collabor.idv.edu/php/listings/index.php

Bisher noch nicht implementiert ist:

- Authentifizierung von geschlossenen Beiträgen (bisher werden nur öffentliche angezeigt)

- Suchen/Auflisten nach blogs

- Filterkriterien: Topics u. Kommentare u. Hochschule bzw. Lehrveranstaltung


Nachdem ich das Anzeigen der Beiträge der Benutzer realisiert hatte, habe ich im gleichen Schritt noch die Suche nach Kommentaren hinzugefügt, habe aber jetzt im Nachhinein gesehen, dass die "Erweiterte Suche" bereits eine ähnliche Funktion liefert.
Hier wäre die Frage ob ich diese "Erweiterte Suche" mit meiner Suchmaske, die natrülich noch optimiert werden muss, ersetzte oder ob ich diesen Teil aus der Maske rausnehme...

Für mich wäre weiterhin noch sehr interessant welche Felder bei den einzelnen Suchen noch mitaufgelistet werden sollten und in wie weit ich die einzelnen Suchen bzw. Auflistungen noch durch weitere Kriterien sinnvoll erweitern kann...

... link  

 
Hans.Mittendorfer.Uni-Linz, Freitag, 15. April 2005, 20:53
die implementierte suchfunktion ..
.. sieht auf den 1. blick schon ganz gut aus. ich werde damit arbeiten, um zu sehen, was ev. fehlt bzw. wegfallen könnte. die auflistung scheint ebenfalls brauchbar. vergleicht man die realisierung der suchfunktion durch ihre kollegen vom ws 2003/04, so fällt auf, dass dort das datum der letzten änderung mit in das listing aufgenommen wurde. vor allem eine sortierung des listings nach dem last modify date scheint sehr brauchbar.

grundsätzlich glaube ich, dass die suche nach beiträgen bzw. kommentaren auch mit teilnehmerdaten geschnitten werden können sollte.

wenn sie z.b. den nutzer: hans.mittendorfer.linz bzw. dessen beiträge und comments auflisten, so werden sie - oh gott - 873 beiträge finden, ein buch mit beachtlichem umfang - wie ich meine. hier wäre ein schneiden mit einem inhalt im beitrag oder kommentar (ohne unterscheidung) sinnvoll. ich will also z.b. wissen, was hat dieser mittendorfer so alles zum thema: weblog geschrieben.

resumee: die auflistung der benutzer alleine ist eine sache, die vor allem für adminstrationszwecke interessant ist.

die suche nach inhalten (beiträge oder kommentare) ist eine andere. die suchkriterien für inhalte könnten:

benutzer (autor)
inhalt (aus beitrag oder kommentar)
ab datum (um nur neuere zu finden)
ev. topic

sein.

wird in der suchfunktion das feld benutzer ausgefüllt und ist diese nicht eindeutig, dann wird eben nachgefragt, wie sie das bereits implementiert haben.

eine option des suchkriteriums benutzer könnte aber auch eine vordefinierte gruppe von benutzern sein (alle, alle der fhtw, alle der uni-linz, alle der uni-sbg, alle der lehrveranstaltung xy) sein. entweder wählt man einen und nur einen bestimmenten bentuzter ODER eine vordefinierte teilmenge.

die bedeutung der entität: blog für die suche bzw. auflistung ist mir im moment selber noch nicht ganz klar. ein blog ist einen sammlung von beiträgen und kommentaren meist verschiedener autoren (benutzer) warum sollte eine blog aufgelistet werden, wenn ein inhalt gesucht wird ? ich habe kein griffiges argument.

vielmehr schwebt mir der begriff "virtueller blog" vor. durch suchparameter bzw. filter stelle ich einen virtuellen bolg zusammen, der ebenfalls aus beiträgen und kommentaren besteht, aber nach anderen kirterien gereiht und aufgelistet.... vielleicht sollte das "listing" auch an einen virtuellen blog erinnern. nur die sortierreihenfolge kann angepasst werden, was für "normale blogs" ja auch ganz brauchbar wäre.

... ich hoffe meine vorschläge sind konsistent.


h. mittendorfer

... link  

 
Christian.Scheid.Berlin, Mittwoch, 1. Juni 2005, 21:09
die suche...
...wurde von mir nach einigen konsistenten Vorschlägen noch einmal erweiteret bzw. verkürzt.

Suche nach Blogs und das Auflisten von Benutzern habe ich nun rausgenommen, da es bei dieser Suche doch eher irrelevant ist.

Stattdessen ist nun ein Schneiden der Beiträge mit einem Benutzer (oder mehreren) möglich. Des weiteren kann zwischen Daten der 3 Hochschulen gefiltert werden.

Da ich zur Zeit an sehr vielen anderen Projekten arbeite, kann ich wohl in nächster Zeit keine Erweiterungen mehr vornehmen, dennoch möchte ich noch folgende Features festhalten, die für die Suche doch recht wertvoll wären:

1) Filtern der Ergebnisse durch einen Zeitrahmen
2) Suchen nach einem Ausdruck wie z.B "virtueller blog"

Die überarbeitete Version ist hier zu finden:
http://collabor.idv.edu/php/listings2/

Eine Frage die sich noch stellt: soll diese Suche die "Erweiterte Suche" von der Startseite ersetzen bzw. wo kann man die Suche sinnvoll verlinken...

... link  

 
Hans.Mittendorfer.Uni-Linz, Donnerstag, 2. Juni 2005, 13:46
diese Suchfunktion sollte die ..
.. erweiterte Suche auf der ::collabor:: Einstiegsseite ersetzen, aber kein neues Fenster öffnen.

Ist es wirklich zu viel verlangt, wenn Sie als weiteren Filter "nur noch ein Datumsfeld einfügen" AB dem die Beiträge angezeigt werden? D.h. Keinen Zeitrahmen, sondern ein einfacher Vergleich auf >= .

H. Mittendorfer

... link  

 
Christian.Scheid.Berlin, Donnerstag, 2. Juni 2005, 23:30
tatsächlich...
...wäre die Suche ohne die Zeiteingrenzung noch nicht rund und eigentlich doch einigermaßen schnell eingebaut.

Ich werde zusehen es baldmöglichst zu implementieren...

Ist Ihnen sonst noch was aufgefallen zur Benutzung, Wortlaut, Funktion oder ähnliches? Als Programmierer fehlt einem da oft die Objektivität.

Zum Beispiel bin ich mir nicht ganz sicher ob es sofort für jedermann ersichtlich ist, wie mit den beiden suchfeldern zu verfahren ist.

... link  

 
Hans.Mittendorfer.Uni-Linz, Samstag, 4. Juni 2005, 21:26
wenn Sie von ..
.. "Beiträge durchsuchen" sprechen, meinen Sie damit tatsächlich "nur die Beiträge (Stories) oder aber auch die Kommentare? UND die Gretchenfrage: werden die Titelfelder der Beiträge und Kommentare auch durchsucht ? .. irgendwie sollten Sie das zum Ausdruck bringen.

z.B. Beiträge und Kommentare durchsuchen nach:

Ach ja, bei der Auflistung der gefundenen Datensätze - die eigenlich gefundene Beiträge und Kommentare sind - gibt es eine Rubrik (=Spalte) "Titel" daneben eine Rubrik "Beitrag", soweit - so gut. Aber in der Rubrik "Beitrag" ist der Titel nochmals zu lesen.

Eigentlich könnte man da die Rubrik Titel weglassen, damit spart man auch Platz. Der Link zum Beträg könnte ev. auf die Rubrik Beitrag (jedoch nur über den Titel) wechseln.

Die letzte Spalte "lesen" die nur den Link zum Beitrag bzw. Kommentar enthält könnte eigentlich ganz entfallen. Zwei mal verlinken ist zu viel des Guten.

Na ja, da nun kräftig Platz gespart wurde, könnte stattdessen das Datum des Beitrages eingeführt werden, welches sich allenfalls auch sehr gut als Sortierkriterium eignet. Denn: aktuell ist eben aktuell - oder?

H. Mittendorfer

... link  

 
Christian.Scheid.Berlin, Sonntag, 5. Juni 2005, 19:48
Suche Episode 3
Die Suche liegt nun in einer neuen version vor:

http://collabor.idv.edu/php/listings3/


Der link "lesen" ist nun weggefallen und auf der rechten Seite ist mehr Platz für das Datum (modifydate), das sich wie alle anderen Spalten sortieren lässt.

Sobald in eines (oder beide) Datumsfelder etwas eingetragen wird, richtet sich die Suche nach diesem eingestellten Zeitfenster. Ich hoffe, ich habe sämtliche falsche Datumseingaben abgefangen, aber ich gehe mal davon aus...

Der Titel ist im angezeigten Text/Beitrag enthalten, da er auch in der Datenbank so existiert. Scheinbar wird der Titel vorne mit angefügt.

Ihr Vorschlag die ersten Titelzeilen des Beitrags hervorzuheben bzw. zu verlinken und den Titel rauszuschmeissen ist gut.
Besser wäre wahrscheinlich noch zusätzlich eine Leerzeile unter den Titel einzufügen. Dadurch wäre es übersichtlich und platzsparend zu gleich.

Des weiteren wäre ein "Auszug" statt dem "Anfang" des Textes gut. Diese Möglichkeiten sollten bei einer Weiterentwicklung in Betracht gezogen werden.
Mir fehlt dafür leider die Zeit im Moment.

Ich würde mich freuen, wenn jeder diesen Beitrag nun liest, die Suche mal auf Herz und Nieren testet und ggf. Fehler und Verbesserungsvorschläge hier postet, damit die Suche möglichst bald der gesamten plattform zur Verfügung steht...

... link  


... comment


To prevent spam abuse referrers and backlinks are displayed using client-side JavaScript code. Thus, you should enable the option to execute JavaScript code in your browser. Otherwise you will only see this information.

xml version of this pagemade with antvillepowered byhelma object publisher