Willkommen

Hans.Mittendorfer.Uni-Linz, 7. März 2017, 11:46

Das Propädeutimum Webwissenschaften findet an der JKU im Raum MZ 108 A an folgenden Terminen statt:

Vorläufiger Termin- und Themenplan

  • Montag, 6. März 2017
    • 9:15 Uhr, Start der Lehrveranstaltung
    • 9:30 Uhr, Einrichten des persönlichen Lernblogs
    • 11:30 Uhr, Vorstellung der Plattform Webwissenschaften.at
    • 11:45 Uhr, Vorstellung der Studienvertretung mit "Kaffe & Kuchen"
    • 13:15 Uhr, Das Web und seine Wissenschaften
    • 14:15 Uhr, Disziplinen der Webwissenschaften und ihre Interdependenzen
  • Dienstag, 7. März 2017
    • 9:00 Uhr, Highlightführung durch die Ausstellung des AEC (Treffpunkt Eingangshalle)
    • 10:30 Uhr, Geschäftsmodelle im Web
    • 13:15 Uhr, Webtechnolgien
    • 15:00 Uhr, CD-ROM basiertes Multimedia, ein Rückblick
    • 16:15 Uhr, Video "Bildschirmfieber", eine Dokumentation des Web-Vorgängers "Minitel" in Frankreich der 1980er Jahre
  • Mittwoch, 8. März 2017
    • 9:15 Uhr Web & Recht
    • 10:30 Uhr Gastvortrag
    • 13:15 Uhr Aktuelle Themen

Anmeldung und Anwesenheit

Das Propädeutikum ist eine Lehrveranstaltung mit Anwesenheitspflicht im Ausmaß von 80 % der Gesamtzeit. Die Anmeldung zur Lehrveranstaltung erfolgt über die Plattform KUSSS. Für den Fall, dass Sie noch keine Zualssung zum Studium der Webwissenschaften haben, gilt folgende Regel:

Um das Propädeutikum erfolgreich abschließen zu können, müssen Sie im Laufe des Sommersemesters 2017 die formalen Voraussetzungen zur Teilnahme an der Lehrveranstaltung erfüllen bzw. zum Studium der Webwissenschaften zugelassen sein. Teilen Sie mir bitte diesen Umstand mit, sobald Sie die Voraussetzungen erfüllen.

Erfüllen Sie diese bis Semesterende nicht, so wird Ihre Mitwirkung an der Lehrveranstaltung als Interessensbekundung für das Studium der Webwissenschaften betrachtet und keine Leistungsbeurteilung ausgestellt. Eine Anrechnung der in der gegenständlichen Lehrveranstaltung erbrachten Leistungen auf künftige Semester ist nicht möglich.

Vorbereitung auf die Teilnahme am Propädeutikum

Schon die Namensgebunug des Studiums der Webwissenschaften könnte suggerieren dass sie "HTTP-Wissenschaften" sind. Mit anderen Worten, die Webwissenschaften seien Teildisziplinen der Informatik. Dies entspricht weder der Konzeption, noch der Durchführung. Vielmehr befindet sich die Informatik auf derselben Stufe wie die anderen Disziplinen des Studiums auch. Dieser Aspekt könnte bei einem Teil der Studierenden ohne Informatik-Hintergrund zu entspanntem Aufatmen führen.

Dennoch! Eine Webwissenschaft ohne Grundkenntnis der wirkenden Technologien und vor allem ohne praktischer Kompetenzen im Umgang mit dem Web, ist nicht denkbar. Die systematische Weiterentwicklung der Informatikkompetenzen im Rahmen des Studiums, auch für Nichtinformatiker, ist fester Bestandteil des Studiums.

Der Lernprozess startet bereits im Propädeutikum: Es werden keine vorkonfigurierten Arbeitsplatzgeräte bereitgestellt, sondern Sie sind aufgefordert, ihr persönliches, mobiles Arbeitsgerät (Laptop, Tabletcomputer) und Kopfhörer mitzubringen und lehrveranstaltungsbegleitend-partizipierend einzusetzen. Die Kopfhörer dienen der individuellen Rezeption von Ton- bzw. Videodokumenten, welche z. B. als Diskussiongrundlage zur Verfügung gestellt werden. Das mitgebrachte Arbeitsgerät muss WLAN-fähig sein und fließende Texteingabe unterstützen. Vergessen Sie nicht auf "Ladegeräte", ggfs. auch Verlängerungskabel.

Sie werde zu Beginn der Lehrveranstaltung aufgefordert, einen Lernblog zu starten und zu führen, indem Sie behandelte Themen und gestellte Aufgaben chronologisch dokumentieren und ausgewählte Dokumentationen Ihrer Kollegen - interdisziplinären Seitenbicken folgend -  kommentieren. Es wird erwartet, dass Sie unter Anwendung der Lernblogs bzw. sozialer Medien mit Hinweisen, Fragen oder Hinweisen auf aktuelle Quellen zu den behandelten Themen am Geschehen der Lehrveranstaltung aktiv beitragen.

Es kann sein, dass Sie dabei Parameter der Systemeinstellung Ihres Arbeitsgerätes anpassen, oder Software installieren müssen. Zu Beginn der Lehrveranstaltung werden Sie durch einen Tutor bzw. eine Tutorin an Ihrem Arbeitsgerät unterstützt.

  1. Eröffen Sie, sofern noch nicht vorhanden, einen Twitter-Account,
  2. Machen sich mit dem Umgang der genannten Dienste auf Ihrem mobilen Arbeitsgerät vertraut.

Lernblogs für partizipatives Lernen

Das Führen und Gestalten Ihres persönlichen Lernblogs ist u.a. auch Gegenstand und Methode des Lernprozesses. Die Mitwirkung an der kollaborativen Dokumentation und Diskussion während und nach dem Propädeutikum ist maßgeblicher Bestandteil der Leistungsbeurteilung.

Leistungsbeurteilung

  • Dokumenttion und Kurzpäsentation von angeregten Themen im Rahmen der Lehrveranstaltung (50 %)
  • Ausführliche Dokumentation eines vorgegebenen Themas bis zu einem vereinbarten Termin nach Beendigung der Lehrveranstaltung (50 %)

Standard Layout

/propaedwebwi2017s/getfile?name=layout

Dokumentation der Exkursion in das AEC

27 comments :: Kommentieren

Meine Motivation

jasmin.hauer.uni-linz, 6. März 2017, 10:02

Als Absolventin des Studiengangs Kommunikation, Wissen, Medien der Fachhochschule Hagenberg möchte ich mir in diesem Studium mit dem gewählten Schwerpunkt Art & Design nun neues Wissen aneignen. Dieses Wissen soll mir neue Anregungen für meinen Beruf geben und mir helfen meine Funktion dort im Marketing und Wissensmanagement auszuführen.

Verlinken :: Kommentieren

Erwartungen an das Studium der Webwissenschaften

daniel.hintringer.uni-linz, 6. März 2017, 10:03

Der Zweig meiner Wahl ist der des "Web Engineering".

Ich erhoffe mir ein tieferes Verständnis und ein verbessertes Können bezüglich Web und den damit verbundenen Technologien.

Meine Motivation ergibt sich aus dem Interesse für die Informatik und ihre Teilgebiete und die Hoffnung neues (möglicherweise für meinen Beruf nützliches) Wissen durch dieses Studium zu erlernen.

Verlinken :: Kommentieren

Blog bitte veröffentlichen

anne sophie.primisser.uni-linz, 6. März 2017, 22:10

Dein Blog ist leider noch nicht öffentlich. Bitte in den Einstellungen den Blog auf öffentlich setzen. Danke :)

Verlinken :: Kommentieren

Ich will nicht ;)

daniel.hintringer.uni-linz, 7. März 2017, 11:19

Ich füge dich als Contributor hinzu, dann solltest du ihn sehen können.

Verlinken :: Kommentieren

anne sophie.primisser.uni-linz, 7. März 2017, 22:49

"Ich will nicht" *haha* ok danke! Bitte vor allem Herrn Mittendorfer hinzufügen - sonst wird das mit der bewertung schwierig :)

Verlinken :: Kommentieren

Erwartungen an den Zweig Web und Recht

hannes.huber2.uni-linz, 6. März 2017, 10:06

Ich erwarte mir ein interessantes, interdisziplinäres und zukunftsgerichtetes Studium. Ein Studium, welches sich mit aktuellen, modernen und innovativen Themen beschäftigt. Weg von unnützem Wissen aus vergangenen Jahrhunderten. Ein modernes Curriculum, welches die Studierenden fordert und fördert. Ich erhoffe mir die Chance sich Wissen anzueignen und Herausforderungen zu lösen.

 

Mein gewählter Studienzweig ist Web & Recht. Auf die ersten Hindernisse, wie die mangelnde Abhaltung von Lehrveranstaltung und kaum zu durchschauende Anrechnungsmodalitäten bin ich bereits gestoßen. In die nächsten Semester blicke ich dennoch hoffnungs- und erwartungsvoll.

Verlinken :: Kommentieren

Erster Beitrag von Christian H

Christian.Hergolitsch.uni-linz, 6. März 2017, 10:08

Gewählter Studienzweig: Social Web

Erwartungen:

Zuerst hoffe, dass meine Zulassung möglichst bald erfolgt...schließlich bin ich hier um zu lernen.

Vom Studium selbst erwarte ich mir einen Wissenszuwachs im Bereich der Sozialen Medien, der Kommunikationsmöglichkeiten via Internet und einen zeitgemäßen Zugang zur Materie. Speziell bei Letzterem gibt es bei mir noch Potential ;-)

Letztlich hoffe ich die Inhalte des Studiums mit meinem beruflichen Betätigungsfeld verknüpfen zu können.

 

 

 

 

 

Verlinken :: Kommentieren

Lebenslanger Lernprozess

andreas guenther.kremsner.uni-linz, 6. März 2017, 10:09

Ich habe mit Sommersemster 2017 mit dem Studium der web-wissenschaften an der JKU begonnen. Schwerpunkt - Wirtschaft. 

Warum? Weil ich mich nicht länger dem www verschließen wollte, weg kommen will, vom ausschließlichen Google-Anwender, hin zum realen User des www.

web-wissenschaften fasst interessante Themenbereiche zusammen, deren Summe, so scheint es mir, mehr als die Summer der Einzelteile ist. Dadurch verliert man zwar nicht den Blick des Experten, man bekommt aber andere Sichtweisen zum selben Thema.

Verlinken :: Kommentieren

Blog bitte veröffentlichen

anne sophie.primisser.uni-linz, 6. März 2017, 22:11

Dein Blog ist leider noch nicht öffentlich. Bitte in den Einstellungen den Blog auf öffentlich setzten :)

Verlinken :: Kommentieren

edith.forstinger.uni-linz, 6. März 2017, 10:09

Als Studierende des Zweiges Web und Recht erwarte ich mir eine Vertiefung meiner bisher erworbenen Kenntnisse im Bereich Recht vor allem auch in Zusammenhang mit der täglichen Praxis. Webspezifische Themen werden immer wichtiger und sind Kenntnisse auch aus dem technischen Bereich von essentieller Bedeutung. Immer häufiger gibt es  interessante Fragestellungen sowohl aus Sicht der Verbraucher als auch der Unternehmer zu lösen.

Verlinken :: Kommentieren

Blog bitte veröffentlichen

anne sophie.primisser.uni-linz, 6. März 2017, 22:08

Dein Blog ist leider noch nicht öffentlich. Bitte in den Einstellungen den Blog auf öffentlich setzten. Danke

Verlinken :: Kommentieren

Motive für das Studium Webwissenschaften

christine.fischer.uni-linz, 6. März 2017, 10:09

Das Studium der Webwissenschaften habe ich als Ergänzung zu meinem Hauptstudium General Management gewählt. Aus diesem Grund absolviere ich den Studienzweig Business & Economy.

Das Studium der Webwissenschaften ist für mich aus folgenden Gründen interessant:

  • In meinem Wirtschaftsstudium habe ich mich für den Schwerpunkt Marketing entschieden. Ich hoffe die Kenntnisse aus beiden Studienrichtungen verknüpfen und in weiterer Folge in der beruflichen Praxis davon profitieren zu können.
  • Im Bereich Marketing spielt das Web heutzutage eine essentielle Rolle. Ich erwarte mir vom Studium der Webwissenschaften diesbezügliches Grundlagenwissen hinsichtlich der technischen Umsetzung von Marketingmaßnahmen sowie rechtlicher Aspekte.
  • Die interdisziplinäre Gestaltung der Studienrichtung Webwissenschaften finde ich besonders interessant.

Verlinken :: Kommentieren

link Steganographie

Christian.Hergolitsch.uni-linz, 7. März 2017, 15:04

https://igw.tuwien.ac.at/designlehren/steganographie.pdf

Verlinken :: Kommentieren

anne sophie.primisser.uni-linz, 7. März 2017, 22:52

Bitte die Verlinkung via HTML-Quellcode setzen! Danke!

Verlinken :: Kommentieren

Mail bezüglich Anmeldung zum Studium der Webwissenschaften

Christian.Hergolitsch.uni-linz, 8. März 2017, 21:39

Liebe Anne Sophie

An welche Mail Adresse kann ich denn das vereinbarte E-Mail wegen der bürokratischen Hürden bezüglich Zulassung zum Studium senden?

 

beste Grüße

Christian

 

Verlinken :: Kommentieren

victoria.muehleder.uni-linz, 6. März 2017, 10:09

Ich erwarte mir vom Studienzweig Webwissenschaften einen interdisziplinären Zugang zu diversen aktuellen Themen die im Zusammenhang mit dem Internet stehen. Ich absolviere zur Zeit noch das Bachelorstudium Wirtschaftswissenschaften und möchte im Laufe des Semesters den Studienzweig Web Business & Economy belegen. Besonders spricht mich an, dass die Webwissenschaften ein sehr dynamisches Feld sind und neue Entwicklungen Gegenstand sind. Weiters möchte ich bereits bestehendes Wissen vertiefen und auch Zugang zu anderen Disziplinen erlangen.

 

Verlinken :: Kommentieren

WWW - WebWissenschaften WARUM?

christine.platzer.uni-linz, 6. März 2017, 10:09

Die Frage nach der Motivation, nach dem Warum der Studienwahl kann ich mit dem Wunsch nach lebenslangem Lernen beantworten. 1995 erstmalig an der JKU inskribiert, erlangte ich Lehrveranstaltungsplätze damals nur über ausgehängte Namenslisten. 1998 tauchte ich erstmals in die Welt der Entwicklung von Web-CMS-Lösungen ein und versuchte mit IT-Partnern ein anwenderfreundliches Call Center-Kundenprogramm zu entwickeln.

Wie schnell sich die Online-Welt weiterentwickelt, zeigte sich während meiner beruflichen Auszeit (Karenz 2009-2012) - davor war die Verwendung von Facebook in der Unternehmenskommunikation noch fraglich, danach in meinem Arbeitsbereich 'Marketing' weitgehend zwingend.

Neue Impulse, Einblicke, Forschungsthemen und Netzwerke - das erwarte ich in den nächsten Monaten beim Einstieg in das Studium der Webwissenschaften.

Als Sozialwissenschafterin entscheide ich mich wieder in die Forschung und Lehre einzusteigen. Auf das Masterstudium der Webwissenschaften bin ich erst mit Beginn 2017 mit großem Interesse gestoßen und seit vergangener Woche nach vielen Jahren wieder eine Studierende. Es erscheint mir gerade in diesem Studienzweig als unerlässlich, sich darum zu bemühen, den aktuellen 'Stand der Dinge' zu kennen, zu recherchieren und neue Entwicklungen und Trends mit interessiertem Blick mitzuverfolgen. Gerade weil ich aus eigener Erfahrung die rasante Entwicklung von Internet und Sozialen Medien und ihre Auswirkungen auf die Gesellschaft, Unternehmen und ihre MitarbeiterInnen miterlebt habe.

Mein gewählter Studienzweig: SOCIAL WEB.

Verlinken :: Kommentieren

Bilder

daniel.hintringer.uni-linz, 7. März 2017, 11:54

URL zur Website auf der Bilder hochgeladen werden können: http://photobucket.com/

Username: webwi17

 

Wie?:

  1. Rechts oben auf der Seite "Log in"
  2. Einloggen mit dem Usernamen und Passwort
  3. Klick auf "Upload"
  4. Klick auf "Choose photos & videos"
  5. Hochladen :)

Verlinken :: Kommentieren

Abgabetermin

jasmin.hauer.uni-linz, 8. März 2017, 13:30

Die Gruppe hätte sich auf einen Abgabetermin am 30.Juni um 24:00 geeinigt.

Bitte um Bestätigung

Verlinken :: Kommentieren

Ist OK.

daniel.hintringer.uni-linz, 8. März 2017, 13:31

Passt.

Verlinken :: Kommentieren

hannes.huber2.uni-linz, 8. März 2017, 13:33

OK

Verlinken :: Kommentieren

OK

edith.forstinger.uni-linz, 8. März 2017, 14:12

Verlinken :: Kommentieren

Bin dabei

Christian.Hergolitsch.uni-linz, 9. März 2017, 15:37

Verlinken :: Kommentieren

OK

christine.fischer.uni-linz, 12. März 2017, 17:42

Verlinken :: Kommentieren

OK

christine.platzer.uni-linz, 20. März 2017, 22:42

Verlinken :: Kommentieren

OK

andreas guenther.kremsner.uni-linz, 22. März 2017, 09:21

Ich bin auch dabei

Verlinken :: Kommentieren


To prevent spam abuse referrers and backlinks are displayed using client-side JavaScript code. Thus, you should enable the option to execute JavaScript code in your browser. Otherwise you will only see this information.